Verein

Informationen zur Medienwerkstatt Freiburg e.V.

  • Die Medienwerkstatt Freiburg e.V. besteht seit 1978 als Medienzentrum und wurde von einer Gruppe von politisch engagierten Leuten gegründet, um mit eigenen Videofilmen in gesellschaftliche Prozesse einzugreifen, politische Aufklärungsarbeit zu leisten und Teil einer unabhängigen Kommunikationsstruktur zu werden, kurzum: Gegenöffentlichkeit herzustellen.
    Die Gründungsmitglieder waren Bertram Rotermund, Didi Danquart, Mike Schlömer, Mirjam Quinte, Pepe Danquart und Wolfgang Stickel. Sie arbeiteten bis Anfang der 90er Jahre in der Medienwerkstatt zusammen, danach löste sich die Produktionsgruppe auf. Die Mitglieder arbeiten seitdem selbständig weiter.
    Heute ist die Medienwerkstatt Freiburg ein lokal agierendes Medienzentrum, das sich in zwei Bereiche gliedert:Der gemeinnützige Bereich mit den Schwerpunkten
    – Freiburger SchülerFilmForum
    – Verleih und Vertrieb von Filmen der Medienwerkstatt Freiburg
    – Aufrechterhaltung unseres Videoarchiv, u. a. mit Filmen anderer Videogruppen und Medienzentren (1977 – 2000)
    – Kooperationen mit anderen FilmemacherInnen und Medieneinrichtungen wie dem Kommunalen Kino Freiburg.
    Dort betreut Wolfgang Stickel die Filmreihe „Freiburger Fenster“ und stellt monatlich Freiburger Filmemacher*innen vor.Der gewerbliche Bereich besteht aus Geräteverleih, Schnittplatzvermietung, Erledigung von Dreh- und Schnittaufträgen, Herstellung von DVDs und Blu-rays, Überspielung von Film (Super8, 16mm) und Video (Betacam SP, U-matic, Hi8, Video8, S-VHS, VHS) auf DVD bzw. als Videodatei und weitere Serviceleistungen rund um digitales Video.
    Da der Verein seit Jahren keine feste Stelle mehr hat, wird der gewerbliche Bereich von Wolfgang Stickel in den Räumen der Medienwerkstatt Freiburg unter dem Namen DIGiTAL VIDEO SERVICE weitergeführt.

Infos zur Geschichte der Medienwerkstatt Freiburg finden Sie als PDF-Datei in unseren Downloads.

  • Zur Geschichte der Videobewegung – Diplomarbeit von Wolfgang Stickel (1991/92) zur politisch orientierten Medienarbeit mit Video in den 70er und 80er Jahren.
  • Zur Geschichte der Videobewegung – Kurzfassung der gleichnamigen Diplomarbeit .
  • Selbstdarstellung der Medienwerkstatt Freiburg ab 2006
  • Broschüre „10 Jahre Freiburger SchülerFilmForum“