NAZIS AUS DER STADT GEFEIERT

Faschismus, NPD, Freiburg

Beschreibung

Ein Film von Jürgen Baumeister, Klaus Fuhrmann, Stefan Ganter, Markus Neumann, Peter Ohlendorf, Wolfgang Stickel
D 2003, 15 Min.

Stichworte: Faschismus, NPD, Freiburg

Inhalt:
Der 14. September 2002 wird in Freiburg inzwischen fast schon als historisches Datum gehandelt: ein breites Bündnis von Stadtverwaltung, Parteien, Gewerkschaften und lokalen Initiativen verhinderte den Marsch einer Hundertschaft von NPD – Anhängern durch die Innenstadt. Die Nazis konnten sich keinen Meter von ihrem Ausgangspunkt am Hauptbahnhof wegbewegen.Eine Totalblockade mit friedlichen Mitteln: ungewöhnlich war dabei die Art und Weise der Mobilisierung einer großen Menschenmenge für eine politische Aktion. Sie wurde mit Elementen der Spaßgesellschaft inszeniert und mündete in ein großes Konzert, bei dem eine Vielzahl von Musikgruppen auftraten. Fast jeder konnte sich amüsieren und spätabends zufrieden nach Haus gehen. Die Nazis waren blamiert, man selber hatte sich dabei in jeder Hinsicht köstlich amüsiert.Sechs Freiburger Filmschaffende haben sich zusammengefunden, um die Ereignisse des 14 September 2002 mit der Kamera festzuhalten. Aus ihren Beobachtungen haben sie eine kurze filmische Dokumentation erstellt, in der sie das Geschehen dieses Tages zusammenfassen und hinterfragen.