Bild: Aktuelles
Große Schrift kleine Schrift

FREIBURGER FENSTER Mo 22.01.2018 um 19:00 und 20:30 Uhr im Kommunalen Kino Freiburg

Spielen wir noch ne Runde!

Beim zweiten "Freiburger Fenster" im Januar stellen wir das Heim und Flucht Orchester in Freiburg anhand eines Kurzfilmes vor. Nach der Vorführung und dem Filmgespräch gibt es
jeweils einem live-Auftritt des Orchesters im Kinosaal.
Der Film wird an diesem Abend zweimal gezeigt: um 19 Uhr und um 20:30 Uhr.

Spielen wir noch ne Runde!
Das Heim und Flucht Orchester am Theater Freiburg
Jungen Filmbegeisterte aus aller Welt, unterstützt von Sarah Moll und Jan Raiber,
in Zusammenarbeit mit Kommunikation & Medien e.V. und dem Theater Freiburg
D 2017, 28 Min.

Im Freiburger Heim und Fluchtorchester am Theater Freiburg treffen junge Menschen verschiedener Herkunft aufeinander treffen: Einheimische und Geflüchtete – Christen, Jesiden und Muslime – Wohlstands- und Kriegskinder. Ihre Musik fährt in Herz und Beine und vermittelt einen Austausch der Kulturen, der fruchtet und über Freiburg hinaus Anklang findet.
Von April bis November 2017 hat eine Gruppe von jungen Filmbegeisterten aus aller Welt das Heim und Flucht Orchester mit der Kamera begleitet. In dem partizipativen Filmprojekt setzten sich junge Erwachsene mit Film und Musik auseinander und fanden darin eine universelle Ausdrucksweise und Sprache. Die Teilnehmer*innen setzten sich dabei aktiv über das Medium Film mit der Lebensgeschichte, den kulturellen Wurzeln und Werten des jeweilig Anderen auseinander. Durch die filmische Arbeit machten sie sich und ihre Lebenswelt sichtbar. Die Teilnehmer*innen realisierten unter medienpädagogischer Anleitung von den Freiburger Filmemachern Sarah Moll und Jan Raiber diesen Dokumentarfilm, der den interkulturellen Dialog über Unterschiede und Zusammengehörigkeit vermittelt und auch Unwegsamkeiten erzählt.

Im Anschluss an die Filmpremiere findet ein moderiertes Gespräch mit den jungen Filmemacher*innen statt. Danach spielt das Orchester live im Kinosaal.

...zurück